zur Navigation zur Suche zum Inhalt

ProChile Direccion General de Relaciones Economicas Internacionales

Aussteller

Link teilen


Per E-Mail weiterempfehlenEmpfehlen

Weiterempfehlen von ProChile Direccion General de Relaciones Economicas Internacionales

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

* erforderlich

Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.

Halle / Stand

Adresse

Teatinos N° 180, 10th Floor
8340650 Santiago
Chile

Kontakt

Telefon / Fax:
Telefon: +56 22857100
Fax: +56 2 8275480

Social Media Links

Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

* erforderlich

Ihre Nachricht
Nachricht senden
Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.

 

Ausstellerprofil

Auf der Fruit Logistica in Berlin wurde erstmals die neue Markenstrategie und Dachmarke für die chilenische Fruchtbranche präsentiert. Die Kampagne wurde gemeinsam von ProChile, dem Exportförderungsbüro der chilenischen Regierung und dem chilenischen Verband ASOEX (Verband der Fruchtexporteure ) entwickelt und wird die Vorteile des chilenischen Ursprungs, die Qualität der chilenischen Produkte und Leistungsfähigkeit der Fruchtindustrie herausstellen, Schlüsselfaktoren, die Chile ermöglicht haben, im Obsthandel führend zu werden.

Die Entwicklung erfolgte zusammen mit den wichtigsten Verbänden der Fruchtindustrie, dazu gehören, die Produzenten von Blaubeeren, Kiwi, Kirschen, Avocados, Zitrusfrüchte und die Verbände ChileNut und die chilenische Walnusskommission.

Im Zeitraum von 2012 bis 2014 sollen eine Reihe von Marketingaktivitäten in den wichtigsten Märkten in Europa und Asien und den USA durchgeführt werden, bei denen die internationalen Messen als Plattform dienen, weiterhin sind Anzeigenkampagnen und Online-Werbung geplant. Mittels dieser neuen Marke will Chile die Eigenschaften noch stärker herausstellen, die das Land zu einem der führenden Obstlieferanten weltweit gemacht haben. Mit der neuen Kampagne sollen nicht nur Importeure und Handel angesprochen werden, sondern auch die Endverbraucher.

Fruchtexporte Chiles erreichten Rekordniveau
Laut den Statistiken des chilenischen Zentralbank wurde im Jahr 2013 Frischobst im Wert von insgesamt 4,24 Milliarden US-Dollar exportiert, was einer Steigerung von 4,56% gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Chile war der weltweit größte Exporteur von Tafeltrauben, Pflaumen und Blaubeeren und zweitwichtigster Exporteur von Avocados.

Die wichtigsten Zielländer der chilenischen Exporte liegen in Nordamerika (1.64 Milliarden US-Dollar), in Asien und Ozeanien (957 Millionen US-Dollar) und in Europa (881 Millionen US-Dollar). Die größten Exportsummen wurden beim Handel mit Trauben (1.66 Milliarden US-Dollar), Äpfeln (845 Millionen US-Dollar), Blaubeeren (397 Millionen US-Dollar) und Kiwis (249 Millionen US-Dollar) erreicht.

Die größte Steigerung wurde laut dem chilenischen Exportverband ASOEX in der Saison 2012/2013 bei den Exporten von Blaubeeren erzielt (+ 26,9%); auch die Exporte von roten Äpfeln, Birnen und Avocados konnten erheblich gesteigert werden (+25,5%, 25,2% bzw. 24,4%). Insgesamt wurde nach Europa mehr als 710.615 Tonnen Frischobst exportiert, damit ist Europa nach USA/Kanada der zweitwichtigste Markt (860.341 Tonnen).

Prochile
ProChile ist das Exportförderungsbüro des chilenischen Außenministeriums und ist auf über 70 Märkten weltweit vertreten. Das Ziel ProChiles ist es, die Exporte chilenischer Produkte und Dienstleistungen zu fördern und den chilenischen Exportsektor bei der Markterschließung weltweit mittels verschiedener Instrumente zu unterstützen, z. B. durch Organisation von internationalen Messen und Marketingkampagnen, Herstellung von Wirtschaftskontakten, Recherche und Bereitstellung von Information. Auf der internationalen Internetseite von ProChile - können ausländische Importeure Informationen über das gesamte chilenische Exportangebot finden und gezielt Unternehmen recherchieren.